Impressum Datenschutzerklärung Disclaimer

Bitte beachten!

am 8.12. und 9.12.22 bietet meine Praxis aus bautechnischen Gründen keine MRT-Untersuchungen an.

Diese Maßnahmen ändern nichts an der Preiserhöhung für Strom, die uns alle im Privaten und Beruflichen trifft.

Zur Erklärung:

Jedes MRT benötigt Tag und Nacht von Montag bis Sonntag stabil große Mengen Strom.

Ein geplantes Stromabschalten oder ein ungeplanter Stromausfall führt zu einer Erwärmung des zur Magnetkühlung unerlässlichen Heliums und dies führt ab einer kritischen Temperatur zu einem Totalausfall.

Fazit:

Ein kurzzeitiges Aus- und Einschalten der MRT – Geräte zum Stromsparen ist nicht möglich.

Bisher hat das Gesundheitsministerium leider nur Krankenhäuser bzgl. der steigenden Kosten als hilfsbedürftig und unterstützenswert eingeschätzt.

Neuzugang

Seit 03.01.2022 gehört Frau Dr. Sandra Howe zu unserem Praxisteam und verstärkt unsere ärztliche Präsenz.

Neues CT

Nach kurzer, intensiver Umbauphase stellen wir Ihnen wieder unsere CT-Leistungen zur Verfügung, nun am Siemens CT Somatom go.Up., 32 Zeilen und mit neuesten technischen Entwicklungen u. a. zur Strahlendosisoptimierung.

neu MRT-Befundsoftware für MS-Erkrankung

Seit der 2. Jahreshälfte 2020 nutzen wir für die MRT-Befundung des Gehirns bei MS-Erkrankung eine eigens dafür entwickelte Software der Firma mediaire GmbH:

„mdbrain ist ein spezialisiertes Computersystem, welches MRTs des Gehirns systematisch auswertet. Es bestimmt das Hirnvolumen und spürt Entzündungsherde automatisch auf. Diese werden vermessen (Lage, Anzahl, Größe/Volumen etc.) und mit Voraufnahmen verglichen. Im Ergebnis steht dann innerhalb kürzester Zeit ein übersichtlicher Bericht bereit, bei dem – ähnlich einem Laborbefund – krankhafte Veränderungen deutlich hervorgehoben werden. mdbrain ist ein zugelassenes Medizinprodukt und europaweit im Einsatz. Diese Zusatzuntersuchungen gehen weit über den üblichen Standard hinaus.“

Diese Programm ersetzt nicht die Beurteilung durch uns spezialisierte Radiologen, unterstützt aber unsere Tätigkeit und objektiviert unsere Einschätzung. Damit erübrigt sich auch häufig eine Kontrastmittelgabe.

Hinweis

Fr. Dr. Bursche beendete Ihre Tätigkeit in der Praxis mit dem 30.06.2020.